27.08.2017

© Juni 2008

Flagge_CH03
pfeile00453
a_a-Steade
nach_unten09

Tagebuch 2008

schmetterling_3102

 

2. Juni 2008

Beim durchstöbern im Internet kam ich auf die FriesiansForExport Seite und sah Steade. wow, ein/mein Traum und gleich wurde eine Mail an den Verkäufer geschrieben.

**********************************

4. Juni 2008

Preis und Angebot stimmen, wir müssen unbedingt nach Holland Pferdchen anschauen gehen.

**********************************

6. Juni 2008

Luca telefonierte nach Holland und machte einen Termin ab, Holland wir kommen.

**********************************

14. Juni 2008

Eine Woche später, das Warten hat endlich ein Ende. Es ist 5.00 Uhr, wir fahren los nach Holland - Sibrandabuorren. Wir sind beide begeistert von Steade und der Kaufvertrag wird abgeschlossen. JUHU ich habe endlich ein Pferd, das ist ein super Gefühl. Holland war ein geniales Abenteuer, diese Landschaften.

Button Holland - Reise 2008

**********************************

19. Juni 2008

Steade kommt im neuen Stall in Unterbözberg CH an (dort wird er ausgebildet), alles ist super gegangen. Meine Eltern, Luca und ich besuchen Steade gleich

Steade02
st1
st2

21. Juni 2008

Meine Schwester Domä, David, Danah und Devin kommen Steade besuchen und ich putze Steade J

**********************************

23. Juni 2008

Chantal und ich fahren am Nachmittag zu Steade, der Tierarzt kommt zur Ankaufsuntersuchung. Es ist zum Glück alles OK

**********************************

26. Juni 2008

ich war bei Steade

**********************************

29. Juni 2008

Steade kommt in die grosse Aussenbox mit grossem Auslauf, jedoch hat er Mühe mit der Hitze und den vielen Fliegen.

**********************************

30. Juni-5.Juli 2008

Luca und ich sind fleissig am Stall suchen bei uns in der Nähe, leider ist das ganze nicht so einfach, irgend etwas passt einfach nie. und Steade gehen wir fleissig weiter besuchen und putzen.

**********************************

6. Juli 2008

Meine Schwester Sändi kommt mit nach Unterbözberg Steade anschauen, zugleich bekommen wir eine Vorstellung was Steade bereits gelernt hat.

**********************************

8. Juli 2008

JUHU wir haben einen Stall bei uns in der Umgebung gefunden, einen Traumstall, endlich ich bin ja so froh, dort wird es Steade gefallen. Die Anlage ist der Hammer alles gross und so schön hell und er hat eine sehr grosse Boxe mit direktem Auslauf. Genau das habe ich mir gewünscht für mein *Pferdle* jetzt heisst es jedoch warten bis zum 1. Dezember 2008, so lange ist Steade nämlich in der Ausbildung

**********************************

9. Juli 2008

ich besuche Steade

**********************************

12. Juli 2008

Luca und ich fahren zu Steade, wir haben einen Termin für die Sattelanpassung (haben bereits 2 Stübben Sättel). Ich hoffe der Sattler kann die kleinen Mängel beheben.

**********************************

14. Juli 2008

Ich war im Horseland diverse Sättel anschauen und Probesitzen, ja ich konnte es nicht lassen und diese Prestige Sättel aus Italien, die sind ja so schön und so schön teuer 

**********************************

16. Juli 2008

Schöner Kerl

z4
z3
z202

21. Juli 2008

Heute war ich mit dem schwarzen Stübben Sattel beim Sattler, leider kann er die Kissen hinten nicht verbreitern und neue rentieren nicht. Ich habe jedoch einen Sattel gesehen der mir noch gefallen würde von der Marke ANKY. Danach war ich noch im Reitgeschäft in Brügg um die Schabracke besticken zu lassen mit Steade’s Namen. Und was habe ich dort gefunden? endlich eine gelbe Halfter, überall habe ich gesucht und war die letzte, bekam diese sogar zu 50% und 2 Occasion Sättel durfte ich auch gleich mitnehmen um an Steade auszuprobieren. Anprobe ist am Donnerstag, ich hoffe, das der von Prestige geht, das wäre ein wahres Schnäppchen :-)

Prestige

Prestige

Lemetex
DSC00472

Lemetex

ANKY02

ANKY

24. Juli 2008

Heute verbrachte ich sehr viel Zeit mit Steade, zuerst einbisschen putzen, danach lange schmusen und *chräbälä*, sonst Zeit mit ihm geniessen und einfach nur zuschauen, Steade hat so einen genialen Charakter Wahnsinn.

Danach hatten wir die Sattelprobe, den Lemetex haben wir gar nicht erst ausprobiert, dafür passte der Prestige gleich , das heisst, ich habe endlich einen passenden Sattel gefunden JUHU

DSC00517
sprechblase

Rebi: tztztz typisch Steade

DSC0051803

25. Juli 2008

Gehen den Sattel bezahlen (bekamen ihn nochmals billiger, Dank *märten*) und die Schabracke mit Steade’s Namen holen plus nochmals eine neue Halfter J

Sattel-Schabi
DSC00522
DSC00521
DSC00525

30. Juli 2008

Heute war ich Steade in seinem Auslauf putzen, es war ein recht heisser Tag, er steht dann lieber in der Boxe als Draussen, da ist es doch kühler J danach quatschten Marlis und ich noch recht lange. Sie erzählte mir einbisschen was mittlerweile wieder so gearbeitet wurde mit Steade. Er wurde mit Sattel longiert, daran wurden auch Bänder befestigt, auch wurde geübt still zu stehen, wenn man auf- und absteigt. Das heisst also, der Bereiter sass bereits auf Steade. J *ich will doch auch*

 Steade gesellte sich dann immer wieder zu uns, musste doch schauen kommen was da über ihn erzählt wird.

*********************************

7. August 2008

heute war ich bei Steade, phu das windete vielleicht, sieht man auch auf den Fotos, habe dann noch die Glitzer - Halfter probiert, die muss man jedoch noch kleiner einstellen. aber sieht echt toll aus an ihm. Am Sonntag kommen meine Eltern Steade besuchen, Coci und Thom wollen auch mitkommen *freu*

Halfter

Vom Winde verweht

DSC00626
Halfter2

heute war auch Dunja’s (mein langjähriges Pflegepferd) 1. Todestag, genau vor einem Jahr musste sie von uns gehen, traurig :-(

schwarze_20Rose

es gab heute aber auch etwas sehr erfreuliches, Yvonne meine mittlerweile sehr gute E-Mail Kollegin durfte heute ihr Pferd Tiede zu sich holen JUHU Gratuliere J

Tiede2
Tiede1
Tiede3

10. August 2008

heute waren wir nun eine Riesenbande welche Steade besuchen ging, war toll und das Wetter stimmte auch.

Steade war total aus dem Häuschen, so viele Leute, man ist das Spannend und dann noch im Mittelpunkt zu stehen, toll J

Button Fotoalben 2008 --> 10.08.08

*********************************

11. - 18 August 2008

Luca und ich fliegen in die Ferien nach Thessaloniki - Chalkidiki

DSC00697 DSC00711
DSC00703
DSC00728

 19. August 2008

genau vor 2 Monaten kam Steade in die CH. Luca und ich waren Steade heute Morgen auf der Weide besuchen er und seine schwarzen Kollegen waren gemütlich am grasen, lecker lecker........

Button Fotoalben 2008 --> 19.08.08

*********************************

22. August 2008

Ich sass / ritt zum ersten mal auf Steade

ich war heute so gegen 14 Uhr bei Steade, er war noch auf der Weide, so durfte ich ihn zum ersten mal von der Weide holen. Danach habe ich ihn lange geputzt und wieder auf die Weide getan, jedoch waren soviele Fliegen auf den Weiden, das wir ihn kurze Zeit später wieder herein nahmen. Alles versorgt, machte ich mich auf den Weg zum Auto, ich wollte gerade einsteigen, als Mario (Bereiter) kam, ich fragte ihn dann, wie es auf Steade so sei und zum reiten, er meinte dann nur, * willst du auch mal auf ihn sitzen? * Was für ne Frage. So durfte ich heute zum ersten mal auf Steade sitzen und sogar an der Longe reiten. zuerst auf der linken Hand Schritt und danach Trab und das gleiche auf der anderen Seite, Rebi strahl, nervös, aufgeregt +++. Das war ein super Gefühl, auch beim Putzen und von der Weide holen war er ein ganz Braver, wie ein alter Fuchs. Er hat bei Silvermoon schon sehr viel gelernt, Danke.

a_Reiten_auf_Steade a_Reiten_auf_Steade1
Reiten_auf_Steade2

27. August 2008

heute war ich früh bei Steade und dann doch sehr spät zu Hause J als ich im Stall ankam, putze ich gleich Steade und Anuschka kam unterdessen in den Stall, sie lernte ich letzten Samstag am Hochzeit von Virginia und Sascha kennen. Wie es der Zufall so wollte, wohnt sie in der Nähe von Steade’s Stall, also haben wir dann heute gleich mal abgemacht. Anschliessend gingen wir, Janine vom Stall kam auch gleich mit, zu Anuschka nach Hause. Sind ihren Stall und Pferde besuchen / anschauen gegangen. Sie hat den Stall gleich vor dem Haus, genial. Tja so verging die Zeit mit quatschen, später ging ich dann nochmals zu Steade und dann ab nach Hause.

Heute habe ich Steade das erste mal die Mähne geflochten *chic*

DSC00828 DSC00832
DSC00837

3. September 2008

Steade geputzt, heute stürmte es dort oben ziemlich.

DSC00858
DSC00863
DSC0086002

6. September 2008

Luca und ich waren heute meinen Eltern, Domä, Danah, Devin, und Chantal den “bald” Stall in Büren zeigen

Leider war das Wetter nicht so der Hit, regnete in Strömen :-(

Button Stall Heudorf

*********************************

10. September 2008

Steade 3 1/2 Jährig

********************************

11. September 2008

Jupie, heute kam endlich Steade’s NL-Papier ( direkt aus Holland ) mit meinem Namen als Besitzerin eingetragen * MÄCHTIG STOLZ *   Leider wurde Allemann nur mit einem n geschrieben. Aber egal, ich bin nun Eingetragen im Koninklijke Vereniging * het Friesch Paarden-Stamboek als Besitzerin von SteadeJ Lange habe ich auf diesen Tag gewartet und das Papier hielt ich bis heute auch noch nie richtig in meinen Händen. 

danach ging es zu Steade, ich widmete mich heute besonders Steade’s Mähne, so ne lange Mähne ist schon toll aber leider ist auch die Pflege dementsprechend aufwendig. Und seine Hufe sind nach dem zweiten Hufschmied Besuch ( seit er in der CH steht ) auch “endlich” ok

NL_Detail02

17. September 2008

Diese Woche ist es von einem Tag auf den andern sehr kalt geworden, zum Glück hatte ich die Regendecke von Dunja dabei, welche Steade sogar passt. Morgen Nachmittag habe ich extra Frei genommen, um Steade die neue Winterdecke von Rambo zu probieren die ich bestellt habe. Morgen ist auch geplant, das ich Steade wieder an der Longe reiten darf, Jupie J

DSC00968
DSC0098502

18. September 2008

 da war aber jemand müde als ich heute in den Stall kam

DSC0099002
wolken1
wolken02

Heute durfte ich Steade das zweite mal reiten.

Zuerst probierten wir die Rambo Decke, danach Pferdchen putzen und dann durfte ich Steade an der Longe reiten. Ich war schon den ganzen Vormittag nervös.

Als es dann endlich soweit war, das Gefühl kann ich gar nicht beschreiben, dieses mal konnte ich mich ja auf diesen Moment vorbereiten.

Er lief wie ein Traum, diese Gänge und beim sitzen bleiben im Trab, das war als ob man auf / über Wolken schweben würde * unbeschreiblich * Solch schwebende Gänge habe ich noch nie erlebt in all meinen Reiterjahren.

Ganz am Schluss ritt ich Steade noch im Schritt ohne Longe, dann putzen und ab auf die Weide.

Ich würde sagen Pferd und Reiter Happy J

wolken102
wolken03

20. September 2008

 Friesenkörung 2008 in Bern

Das Wetter war super, jedoch ging die Bise ziemlich stark aber wir hatten es trotzdem lustig und die einen waren auch warm eingepackt J

Button Fotoalben 2008 --> 20.09.08

DSC0104702
DSC0104802
DSC01049

25. September 2008

 Ich bin bei Steade gewesen und habe kurz mit Marlis gesprochen, Steade wird voraussichtlich am Samstag 29. November 2008 nach Büren kommen, kann es kaum noch erwarten. Im Oktober ist es dann auch endlich soweit, das ich mich bei der Bodenarbeit mit Steade beteiligen darf, geplant ist dies jeweils an den Wochenenden. Am Sonntag 28. September wird meine Schwester Domä mit den Kindern zu Steade kommen *freu*

*********************************

28. September 2008

Wir ( Dominique (meine Schwester), Danah (Tochter) und ich ) waren heute bei Steade, es war ein wunderschöner Sonntag, das Wetter war traumhaft und alle Pferde genossen den Weidegang bei dem super Wetter. War genial dort oben in Unterbözberg, wir blieben auch dementsprechend lange bei den Pferden und machten viele schöne Bilder

 Fotoalben 2008 --> 28.09.08

*********************************

1. Oktober 2008

heute war Decken Ärger angesagt, es will einfache keine Regendecke passen, entweder fehlt die Beinfreiheit oder dann ist der Halsteil zu eng :-( dafür passte die Winterdecke super, immerhin. Steade musste heute ein paar mal Decken probieren 

*********************************

4. Oktober 2008

Meine ersten Parelli - Bodenarbeiten mit Steade.

Ich war bereits um 10 Uhr in Unterbözberg, danach ging es direkt in die Halle zum Arbeiten. Marlis hat mir alles ganz genau erklärt und dann schrittweise vorgeführt, danach war ich an der Reihe. Naja, so einfach ist das leider nicht wie es aussieht, bei mir hat manches gut geklappt und anderes weniger aber wenn man Steade und Marlis zu sah, ja das sah schon genial aus. Mit der Zeit werde ich das hoffentlich auch so hinkriegen, ich habe ja eine gute Lehrerin, jedenfalls hat es sehr viel Spass gemacht. Freue mich schon auf nächste Woche wenn es wieder heisst: Parelli. Die ganzen Bodenarbeiten möchte ich dann mit Steade auch in Büren auf dem Sandplatz machen, dazu braucht es aber die ganze Grundausrüstung, ein paar Sachen habe ich mir dann gleich bestellt J 

*********************************

8. Oktober 2008

per Mail erhielt ich heute den Entwurf für Steade’s Stallschild, Material: Aluminium. super schön

Stallschild02 StallschildKopie102

9. Oktober 2008

Die Regendecke Rambo XL passt perfekt, welch ein Wunder. Habe Steade lange geputzt und danach noch die Mähne neu geflochten

a_DSC01205
DSC0120202
DSC01213

11. Oktober 2008

Meine zweiten Parelli - Bodenarbeiten mit Steade.

um 10 Uhr war es wieder soweit, Marlis zeigte mir weitere Übungen / Kommandos für die Bodenarbeit, welche ich dann auch wieder selber umsetzen durfte. Das ganze macht sehr viel Spass und wie sagt man so schön? Übung macht den Meister J Bereits nächsten Mittwoch wird Teil 3 folgen.

*********************************

14. Oktober 2008

hier endlich mal ein paar Fotos von unseren Pferden, welche wir in der Dressurstunde reiten

a_D1

ich mit Daphne

a_D2 a_D302
D402

Chanti mit Sonnenblume

15. Oktober 2008

das Gespenst Steade

DSC01250

Parelli 3. Teil - Bodenarbeiten mit Steade

ich war heute später bei Steade als sonst, da wir für Teil 3 der Bodenarbeit erst um 19.30 Uhr abgemacht hatten. Ich war dann kurz vor 19 Uhr in Unterbözberg um Steade vorher noch gründlich zu putzen. Als ich zu Steade’s Stall lief, sah ich von Weitem nur 2 Augen aus der Dunkelheit leuchten die mich ansahen J sah lustig aus.

Kaum Pferd fertig geputzt, da kam auch schon Marlis dazu und wir konnten mit der Bodenarbeit beginnen. Heute ging es um das Longieren, jedoch nicht um das normale Longieren, sondern eben um das Longieren mit Kommandos und der Körperhaltung. War wieder sehr lehrreich, manches klappte bei mir besser und anderes weniger aber das werden wir schon noch hinkriegen. Ich habe bei den drei bisherigen Lektionen sehr viel dazu gelernt und werde dann bestimmt alles in Büren umsetzen können.

23. Oktober 2008

Steade geputzt, er hatte jedoch nur Fressen im Kopf, dementsprechend ungeduldig war er auch beim putzen. Aber eine schöne Haarpracht hatte er heute. Wir hatten vor ein paar Wochen die Mähne geflochten (viele Zöpfe), Janine öffnete diese heute, da war natürlich alles schön gewellt

Fotoalben 2008 --> Sept.-Nov.08

*********************************

25. Oktober 2008

Parelli 4. Teil - Bodenarbeiten mit Steade

heute war ich gegen Mittag bei Steade, putzte ihn dann gleich und dann ging es auch bereits los. Zuerst führte ich Steade in der Halle herum, danach ging es über die Blache und anschliessend longieren. War toll, ich durfte von Anfang bis Ende alles ganz alleine machen. Dieses mal klappte bei mir eigentlich alles recht gut, bis auf ein paar Kleinigkeiten, aber das wird schon. Das Wetter war heute nach Tagen auch wiedermal super schön, so genoss ich recht lange das schöne Wetter und die Zeit mit Steade dort Oben. Später kamen dann noch alle Pferde auf die Weide und ich konnte endlich ein Video machen, wie er auf die Weide kommt J Nächsten Donnerstag kommt dann Chanti wiedermal mit zu Steade.

*********************************

29. Oktober 2008

in einem Monat kommt Steade zu mir

*********************************

30. Oktober 2008

Wintereinbruch. Chantal und ich waren bei Steade

Button Fotoalben 2008 --> 30.10.08

*********************************

2. November 2008

Parelli 5. Teil - Bodenarbeiten mit Steade

um 10 Uhr machten wir den 5. Teil der Bodenarbeit, dieses mal kam Luca zuschauen. Wir longierten Steade mit Kommandos und der Körperhaltung über Stangen.       ( siehe Button Video --> Bodenarbeit 2.11.08 ) Am Mittwoch bekommt Steade seine ersten Eisen und ich gehe zugleich das erste mal mit ihm ins Gelände reiten J

*********************************

5. November 2008

Heute durfte ich Steade das erste mal im Gelände reiten.

ich hatte am Nachmittag Frei genommen um zu Steade zu fahren, da ich ihn Heute das erste mal Draussen reiten durfte. Nachdem Pferd putzen und Satteln, longierte ich Steade ca. 15-20 min. in der Halle, mal Schritt, dann wieder Trab auf beiden Seiten.

Nun konnte es endlich ins Gelände gehen, Mario ( Bereiter ) und Janine kamen mit, ging alles prima und Steade war super brav. War ein tolles Gefühl mit ihm durch den Wald zu reiten im Schritt und Trab. Ich war von Anfang an die Ruhe selbst, weder aufgeregt noch nervös rein gar nichts. Der Prestige Sattel ist auch super bequeme, wie gemacht für Steade und mich J Steade bekam heute seine ersten Eisen und zugleich Snowgrip’s, er lief als ob er immer Eisen gehabt hätte.

War ein super schöner Nachmittag

*********************************

12. November 2008

Heute durfte ich Steade das zweite mal im Gelände reiten.

eine Woche ist mittlerweile vergangen, seit ich das letzte mal bei Steade war. Wie schon die letzte Woche, hatte ich auch diesen Mittwoch Nachmittag wieder Frei genommen um zu Steade zu gehen, damit ich mit Mario mit Ausreiten gehen konnte. So holte ich Steade vom Auslauf rein, putzen, parat machen, Satteln u.s.w. Anschliessend ging ich Steade in die Halle longieren und danach gingen wir ins Gelände. Wir machten heute einen längeren Ausritt, war super und auch das Wetter spielte wieder mit. Beim antraben ging es dann kurz rechts auf die Wiese im Trab / Galopp, Steade ist ab der Gerte erschrocken, das langen Teil unten uuu das hat sich bewegt. Naja, ich hatte das nicht so mitbekommen, war gar nicht gefasst gewesen, dachte eher: “hoppla jetzt könnte es lustig werden” aber Steade lief dann sehr schnell wieder Ruhig und Mario nahm die Gerte. So ging es dann gemütlich zum Stall retour.

War wieder ein toller Nachmittag und freue mich schon auf den nächsten Ausritt J

*********************************

17. November 2008

   heute war ich Steade putzen, danach probierte ich ihm die neuen kurzen Transportgamaschen und wieder einmal eine Decke, dieses mal die Rambo XL Winterdecke.

DSC01549

vorne

DSC01550
DSC0156102
DSC01562

hinten

20. November 2008

Heute durfte ich Steade das dritte mal im Gelände reiten.

heute Nachmittag hatte ich wieder Frei um reiten zu gehen, war bereits um 14.30 Uhr im Stall und das Wetter war wieder super, die vorderen Tage regnete es. Es ging jedoch ein ziemlich starker Wind dort Oben und die Pferde kamen nicht auf die Weide, da Draussen die Umgebung neu mit Hölzern gestreut wurde und auch die Halle war besetzt zum longieren. Irgendwie war ich zuerst skeptisch, ob Steade dann auch schön brav sei da Draussen bei diesem Wind. Den die Pferde die nachträglich auf die Weide kamen tobten sich dann auch so richtig aus, das konnte Steade ja alles nicht. Marlis erzählte mir anfangs Woche, das Steade durchging und bockte, dachte zuerst mit Mario, da wurde mir schon mulmig aber das passierte bei der neuen Pferdepflegerin, naja. So ging es dann auch bald mal los, Janine kam auch wieder mit, ging alles super gut, war ein tolles Gefühl. Wir waren viel im Trab unterwegs und zum Teil merkte man auch, das die Pferde aufgezogen waren aber ging alles prima. Der Wind war einbisschen mühsam, da er wirklich recht stark ging. War aber wieder toll, die Sonne schien zum Teil richtig schön in den Wald hinein, genial. Ja, nächste Woche werde ich bereits zum letzten mal mit Steade in Unterbözberg reiten gehen, danach kommt er nach Büren. Was ich natürlich super finde J

*********************************

22. November 2008

Luca und ich waren heute bei Petra und Rene in Büren, wollten noch mal kurz beim neuen Stall vorbei gehen, bevor Steade nächsten Samstag dorthin kommt. Ich bekam dort ja meinen eigenen grossen Holzschrank, den ich dann auch gleich mit meinen ix Pferdesachen füllen konnte J

Die Boxe ist auch Bezug bereit, jetzt fehlt nur noch das Pferd. Danach sassen wir noch kurz zum Kaffee zusammen und quatschten einbisschen. Sind beide super nett und lustig, wird ganz bestimmt toll werden bei Ihnen.

*********************************

26. November 2008

 Steade in der Halle geritten

heute Nachmittag war ich das letzte man in Unterbözberg reiten. Es lag Schnee auf den Feldern und Wegen und dazu schien die Sonne bei blauem Himmel, wieder traumhaftes Wetter. Es war jedoch recht glatt auf den Wegen, deshalb entschlossen wir uns für die Halle. So longierte ich Steade zuerst in der Halle und Mario zeigte mir diverse Longier - Methoden die er bereits bei Steade angewendet hatte. Nach dem longieren ritt ich Steade noch, auch hier bekam ich diverse Tipp’s von Mario, war eine super Reitstunde in der ich sehr viel gelernt habe, besonders was bei jungen Pferden speziell beachtet werden muss. Steade lief auch super, war alles überhaupt kein Problem. Ich bin voller Zuversicht für Büren.

Auf diesem Wege Danke ich Marlis, Mario, Janine und Marika

*********************************

28. November 2008

heute war ich das letzte mal in Unterbözberg, war ein komisches Gefühl, war dies doch die letzten 5 1/2 Monate mein Weg zu Steade. Habe dann Steade sehr lange geputzt, er hat es in vollen Zügen genossen. Danach packte ich meine restlichen Sachen zusammen und dann ging es wieder Richtung Heimwärts.

29. November 2008

 Tag ix ist gekommen, das Warten hat ein Ende ......Steade ist in Büren angekommen. Fotos sind jetzt Aktuell

Button Reisen - Stallwechsel ---> Reise nach Büren

*********************************

30. November 2008

Wir, Chantal, Böru, Luca und ich waren heute mit Steade spazieren. Steade findet seinen neuen Auslauf super. Beim spazieren ging es zum Teil im Eiltempo voran und ständig musste man seinen Kollegen wiehern, naja.... ist halt noch alles neu für Steade

Button Reisen - Stallwechsel --> Reise nach Büren --> 1. Tag in Büren

*********************************

1+2. Dezember 2008

Gestern Nachmittag und heute Nachmittag war ich mit Steade wieder spazieren. Gestern kam Luca mit, Steade war schon etwas ruhiger auch in der Stallgasse beim Anbinden, danach gingen wir ca. 15 min spazieren, ging schon etwas besser als am Sonntag.

Heute Nachmittag ging ich dann zum ersten mal alleine zu Steade. Er sah richtig zufrieden aus in seiner Boxe mit direktem Auslauf. Am Morgen kamen sie auf die Weide, er sah aus wie ein Schwein J war wohl mit dem ganzen Kopf und Mähne im Dreck eingetaucht tz tz tz..... War dann sehr lange am putzen J und anschliessend ca. 40min mit im laufen. Das ging heute richtig gut, er war entspannt und wieherte nur noch am Anfang ein paarmal. So konnten wir dann auch das erste mal der alten Aare entlang laufen, genial dieses Gelände, die Aare wahr ihm zwar noch ein bisschen unheimlich aber gegen Schluss ging das alles super gut, war richtig Stolz auf ihn und auch ein bisschen auf mich. Denke, wenn wir das die nächsten Tage so weiter machen mit spazieren, wird er sich sehr schnell an die neue Umgebung und das Gelände gewöhnen.

*********************************

3. Dezember 2008

heute waren Luca und ich eine Stunde mit Steade spazieren, ging alles ohne Probleme. Was wir neu entdeckt haben, Steade liebt Regenpfützen J

Button Fotoalben 2008 --> Dez.08

*********************************

4. Dezember 2008

am Abend longierte ich Steade auf dem Sandplatz, war praktisch alles neu für ihn, Dunkel, Draussen bei Regen und Wind, dann der Sandplatz selber mit Beleuchtung und ohne Wände (kennt das longieren in der Halle) dann kam noch die böse Leucht- Regendecke dazu, welche auf seinem Rücken im Wind herum flatterte. Hatte ihm den Sandplatz schon mal kurz am Montag gezeigt und liess ihn dann heute auch zuerst alles anschauen, ging aber recht gut trotz Wind

*********************************

5. Dezember 2008

heute Nachmittag waren Luca und ich wieder mit Steade Draussen spazieren und das bei Sturmböen und Regen, aber Steade kennt das noch von Unterbözberg lief ganz normal neben uns her. Wir liefen heute mal eine andere Tour, direkt der Aare entlang, dies war ihm jedoch gar nicht geheuer, der Fluss, dann das Gebüsch das im Wind so raschelte und auch den Fluss hörte man sehr gut. Auf dem normalen Weg angekommen beruhigte er sich wieder.

*********************************

6. Dezember 2008

Chantal kam mit zu Steaden, da sie nächsten Sonntag und Montag zu Steade schaut und mit ihm spazieren geht. So durfte sie dann gleich alles selber machen, von rausholen, putzen, Zäumen, spazieren führen, wieder versorgen...... ging alles recht gut, bis zu dem Ungeheuer Unterstand, welcher genau neben der Aare steht. Mittlerweile sind wir da schon 5x durch aber das ist ihm immer noch nicht geheuer.

******************

7. Dezember 2008

heute kam meine Schwester Sandra mit zu Steade, wir waren dann 1 1/4 Stunde mit Steade unterwegs, ging alles recht gut bis zum Unterstand, liefen dieses mal extra recht lange der Aare entlang, klappte soweit alles bestens bis eben zu diesen Unterstand. Später kamen dann noch meine Eltern und die DADA Familie vorbei.

Fotos Sändi mit Steade

Button Fotoalben 2008 --> Dez.08

*********************************

8. Dezember 2008

Der Sandplatz war heute ideal zum reiten, nicht gefroren und auch nicht überschwemmt. So hatte ich Steade gesattelt und ging mit ihm 30 min auf den Platz reiten. Zuerst lange im Schritt, dann immer wieder Handwechseln, Schritt, Trab, Schritt, kleine Volte, grosse Volte, Anhalten, wieder traben und am Schluss zum Beenden nur noch Schritt und dehnen. Beim nach Vorne dehnen passierte es dann, meine Kapuze raschelte und Steade nahm einen riesen Satz, so rasten wir dann quer über den ganzen Sandplatz. Ich musste dann irgendwie absteigen, da ihn das Geräusch einfach nicht mehr bremsen liess. Als ich dann endlich einigermassen absteigen konnte ( keine Details dazu J ), nahm ich die Kapuze an der Jacke ab und setze mich wieder auf Steade. Die Kapuze wurde dann noch lange gemustert ach Gott. Danach ritten wir nur noch paar Runden im Schritt was auch gleich wieder super klappte und dann versorgte ich Steade. Ging soweit alles super, bis eben auf das Rascheln, welches dann noch fleissig geübt werden MUSS

*********************************

9. Dezember 2008

Heute machten wir wieder einen Spaziergang, war für Steade das erste mal bei Night. Er musste alles ganz genau anschauen, die Autolichter in weiter Ferne waren ihm nicht so geheuer, wie auch die Quartiere die man von Weitem beleuchtet sah oder die Flugzeuge die recht Tief über uns flogen und blinkten. Mal schauen, ob er sich Morgen schon ein bisschen daran gewöhnt hat, dann kommt nämlich noch die Leuchtweste neu dazu. Dafür ging er prima bei der Heuraufe vorbei, wahrscheinlich weil er diese im Dunkeln gar nicht gesehen hatte oder zu spät J

*********************************

10. Dezember 2008

wir liefen heute eine ganz neue Route, welche praktisch nur der Aare entlang führte und das erst noch im Schnee. So mussten wir keine Rücksicht auf Autos nehmen, welche er im Dunkeln noch nicht so toll findet. Er lief recht gut, am Schluss wurde es ein bisschen schneller, da wir weit unten vor seinem Auslauf durch liefen aber auch das wird noch bessern, war ja heute das erste mal und wenn dann noch die Kollegen alle wiehern.

*********************************

11. Dezember 2008

War mit Steade 45 min spazieren. Die eine Strecke kennt er mittlerweile schon recht gut und die ist auch gar kein Problem mehr. Am Schluss liefen wir dann eine neue Strecke, welche über einen Feldweg direkt zum Stall führte. Die Aufgabe heute: Kommen wir bei einem grossen Feuer vorbei das direkt vor uns lodert? Jaaa, taten wir, konnten sogar neben dem Feuer stehen bleiben und dieses begutachten J

*********************************

12. Dezember 2008

bin die gleiche Strecke wie Gestern spaziert, jedoch ohne Feuer J
Morgen kommt Chanti mit zu Steade und der Spaziergang wird bestimmt auch was länger werden und endlich mal wieder bei Tageslicht.

*********************************

13. Dezember 2008

Am Nachmittag waren Chanti und ich mit Steade unterwegs, ging alles recht gut. Bis auf einen grossen Lastwagen, welcher meinte, er müsse mit 50 Sachen einfach neben uns durchfahren und das auf einem Feldweg. Wir waren so nett und gingen aufs Feld damit er platz hatte, da der Feldweg sehr schmal war und wir da niemals durchgekommen wären. Der Lastwagen jedoch fuhr ohne Rücksicht zunehmen mit Vollgas neben uns durch und das, obwohl ich ihm mit der Hand noch abwinkte (um ihn so zu bitten etwas langsamer zu fahren). Ich konnte Steade gerade noch halten, war aber wieder mal unmöglich wie Rücksichtslos mache Leute sein können

 nun gut, Chanti kommt mit Steade soweit prima zurecht, sollte also am Sonntag und Montag gar keine Probleme geben. Danke schon mal im voraus fürs zum Pferdi schauen und bewegen

DSC01753_1
DSC01755_1

14. + 15. Dezember 2008

Chanti wird zu Steade schauen und mit ihm spazieren gehen zur Unterstützung nimmt Chanti Heidi mit.

Aus dem SMS: Am Sonntag klappte alles super und am Montag mehr oder weniger wegen Schnee und starkem Nebel

*********************************

16. Dezember 2008

am Abend retour von Stuttgart und Steade kurz Hallo sagen

*********************************

17. Dezember 2008

am Nachmittag waren Luca und ich bei Steade, wollten eigentlich spazieren gehen aber man hatte das viel Schnee, man sah nicht mal mehr die Wege, keine Ahnung wo es durchgegangen wäre. Waren dann trotzdem losgelaufen aber sahen echt nichts vor lauter Schnee und Steade war gar nicht mehr ihn den Schritt zu kriegen trab trab trab, schnaub schnaub, so ging es dann kurz auf den Sandplatz um den bösen Schnee zu begutachten, obwohl er ja den ganzen Morgen auf der Weide im Schnee stand tztztztz. aber es gab auch viel neues z.b. wurden auf den Feldern extra Holzgerüste aufgestellt für die Vögel, dann orange Wegpfosten.

Heute kam noch der Entwurf vom Stallschild Comics Style, hatte ich am 27. Juli 2008 in Auftrag gegeben.

Skizze

18. Dezember 2008

heute hatte ich für Steade Draussen auf dem Sandplatz einen Spielerischen - Parcours aufgestellt. 5 farbige Ballone an einem Strick, dann eine riiiesen grosse Plane zum drüber laufen, 5 Pylonen für den Slalom, dann noch die 2 Schaumstoff - Balken als Hindernis und zugleich als Dualgasse.

Als wir auf den Platz liefen sah man nur kurz grosse Augen, zeigte Steade dann jeden Posten und das machte ihm dann Riesen grossen Spass. Er war Richtig bei der Sache und man merkte wie er Spass hatte. Von der Plane wollte er gar nicht mehr runter, ging von alleine immer wieder drauf J auch der Slalom ging super, die Ballone waren auch gar kein Problem, trotz hin und her schwingen. Ich nahm dann sogar den Strick ab, so das er mir alles Frei folgen konnte, was er auch tat. War genial, er sah danach so zufrieden aus (ich auch J). Nun müssen wir weitere Ideen für den Parcours sammeln, hoffe werde was schlaues in den extra Büchern finden die ich bestellt habe.

experiment-wasserbombe-4
product-2198568
0007285
PICT4685_filtered

19. Dezember 2008

war erst spät bei Steade, da wir mit dem Geschäft Abschlussessen hatten. Dafür wurde Steade gaaaanz lange geputzt

20. Dezember 2008

war mit Steade eine Stunde spazieren, endlich war das Wetter wiedermal besser und die Wege wieder sichtbar.

*********************************

21. Dezember 2008

Steade auf dem Sandplatz longiert und anschliessend Frei mit Plane, Pylonen und Stangen gearbeitet. Domä kam noch vorbei zuschauen und machten gleich eine Fotosession

Button Fotoalben 2008 --> 21.12.08

*********************************

22. Dezember 2008

war mit Luca bei Steade, das Wetter und der Sandplatz waren heute super. Longierte dann Steade mit Sattel und anschliessend sass ich noch drauf für ein paar Runden im Schritt. Danach nahmen wir Sattel und Zaumzeug ab und liessen ihn noch ein bisschen Frei auf dem Sandplatz.

*********************************

23. Dezember 2008

heute war ich gleich 2x bei Steade, beim ersten mal war er jedoch noch auf der Weide und ich wollte ihn nicht extra rein holen. Als ich ihm von Weitem rief wieherte er mir zu und kam im flotten Trab zu mir, jö. Dann ging ich nochmals vor der Reitstunde, nur kurz Pferd putzen.

Nach der Reitstunde habe ich dann mit unserem Reitlehrer gesprochen wegen Steade, wegen dem weiteren Verlauf, war sehr interessant und die Ansichten entsprechen genau meinen Vorstellungen. Dann kam heute noch die gelbe Barockschabracke, welche ich vom Tessin extra bestellen liess. ( Herstellung nach Kundenwunsch in Italien ) super schön mit Gold Bordüren

a_DSC01873_1
DSC01867_1

24. Dezember 2008

heute hatte ich Steade den Fesselbehang erneut geschnitten, wegen des Wetters und den dementsprechend matschigen Weiden. Danach putzte ich Steade sehr lange und dann liefen wir heute mal wieder eine neue Route in die andere Richtung. Wir kreuzten auf diesem Weg gleich 3 Autos, das klappt mittlerweile sehr gut, sogar wenn die Autos von hinten heran fahren (die Wege sind sehr schmal hat nur ein Auto auf der Strasse platzt) Er lief total entspannt. Dann kamen wir jedoch auf die andere Seite, wo man die Autostrasse sehr gut hören konnte, da hatte er Panik und dann noch die 3 Rehe, das Tempo war ein bisschen schneller als sonst aber er beruhigte sich schnell wieder als wir da vorbei waren. War ein genialer Fussmarsch total locker bis auf die Autostrasse und den Kollegen wiehern ist mittlerweile auch kein Thema mehr. Wieder im Stall angekommen, war er heute ein ganz Neugieriger, jeder Traktor der im Hof stand musste Steade beschnuppern gehen J

*********************************

25. Dezember 2008

heute Nachmittag waren wir bei Petra und Rene (Stall Büren) zum Weihnachtsapéro eingeladen, war toll. Danach waren wir noch kurz bei Steade im Stall hallo sagen, da er jedoch am dösen war, liessen wir ihn weiter pennen J ging dann schnell in die Boxe hallo sagen und er war liegen geblieben phoooo

DSC01886_2 DSC01887_2

26. + 27. Dezember 2008

war mit Steade an beiden Tagen die gleiche 30 min. Runde spazieren, war nicht so eine grosse Runde, da die Bise ziemlich stark ging und man je nach Richtung fast weg gewindet wurde, war recht mühsam aber immerhin waren wir Draussen J

*********************************

28. Dezember 2008

heute stellte ich für Steade wieder einen Spielerischen Parcours auf (mit ein paar neuen Aufgaben), das macht ihm grossen Spass. Die ganze Familie Allemann kam heute vorbei und machte gleich mit J Sändi rannte mit der CH - Fahne über den ganzen Sandplatz, Luca öffnete immer wieder den Regenschirm, Danah machte den Kinderlärm, Domä und Sändi liefen mit Steade auch gleich den Parcours ab.

Button Fotoalben 2008 --> 28.12.08

*********************************

29. Dezember 2008

heute war ich mit Luca bei Steade, wir liefen mal wieder eine grössere Runde bei dem schönen Wetter. Es war jedoch recht kalt, die alte Aare war sogar zugefroren.

*********************************

30. Dezember 2008

Chantal und ich waren mit Steade eine grosse Runde spazieren, ging prima. Danach kam noch der Tierarzt vorbei, da sich Steade vom ersten Tag an, seit er in Büren steht immer wieder gekratzt hat. Der Tierarzt nahm diverse Proben und spritzte Steade noch gleich gegen Milben.

*********************************

31. Dezember 2008

heute gab es wieder sehr viel Schnee, man sah weder die Wege noch in die Weite, deshalb habe ich Steade Frei auf dem Sandplatz laufen lassen. Dies hat ihm auch sehr viel Spass gemacht.

der Tierarzt gab mir heute auch noch Bescheid, Steade hat Milben und wird nun in 3 Wöchigen Abständen mehrmals gespritzt.

Button Videos 2008  Steade im Schnee und  Button Fotoalben 2008 --> 31.12.08

*********************************

Ende 2008

DSC0201502

 

DSC02020
DSC01997_1
nach_oben
pfeile00486